Radio Augsburg verwendet sowohl eigene als auch Cookies von Dritten, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf unseren Seiten surfen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.

Home

22.11.2017

Lieferwagen statt Betonpoller beim Christkindlesmarkt

Weihnachtlich dekorierte Lieferwagen werden statt Betonsperren während des Augsburger Christkindlesmarktes sämtliche Zufahrtsstraßen blockieren und so verhindern, dass ein Attentäter ungebremst in die Menge rasen könnte. So sieht es das verschärfte Sicherheitskonzept der Stadt vor. Außerdem wird, wie schon im letzten Jahr, mehr Polizei unterwegs sein – in Uniform und in zivil. Der Polizei ist es aber auch wichtig zu betonen, dass es keine Hinweise auf eine konkrete Gefahr beim Augsburger Christkindlesmarkt gibt. mehr »
22.11.2017

Ab heute: Infoabende zum Süchtigentreff

Augsburgs Ordnungsreferent Dirk Wurm wird heute, morgen und übermorgen Abend alle Fragen zum Thema „Betreuter Süchtigentreff in Oberhausen“ beantworten. Die Infoabende finden bis Ende der Woche täglich von 18 bis 20 Uhr in der Dinglerstraße 10 statt – dort, wo später auch einmal der Süchtigentreff einziehen soll. mehr »
22.11.2017

Bobingen: Motorradfahrer lebensgefährlich verletzt

Nach einem schweren Unfall in Bobingen gestern Abend schwebt ein 64-jähriger Motorradfahrer in Lebensgefahr. Ein Autofahrer hatte den 64-Jährigen beim Linkssabbiegen übersehen und ihn voll erfasst. Der verletzte Motorradfahrer wurde umgehend ins Klinikum gebracht. Die Polizei hat jetzt einen Gutachter beauftragt, den genauen Unfallhergang zu klären, zugleich sucht sie nach Zeugen.
22.11.2017

1:2 Niederlage gegen Ingolstadt

Lange haben die Augsburger Panther gegen den ERC Ingolstadt geführt gestern Abend, am Ende haben sie das Derby doch mit 1:2 verloren. Die Ingolstädter glichen kurz vor Ende der regulären Spielzeit noch aus, und setzten sich dann im Penaltyschießen durch. Somit nimmt der AEV nur einen Punkt mit und rangiert weiterhin auf Platz 12 der Tabelle.
21.11.2017

Augsburger geben mehr für Freizeit als für Lebensmittel aus

Mehr als 870 Millionen Euro haben sich die Menschen im Landkreis Augsburg ihre Urlaube und Ausflüge in der Freizeit in diesem Jahr kosten lassen. Pro Kopf sind das immerhin 3600 Euro und somit mehr als der durchschnittliche Augsburger im Jahr für Lebensmittel ausgibt. In der Stadt Augsburg ist es mit rund 2500 Euro pro Kopf etwas weniger. Auf diese Zahlen kommt das Pestel-Forschungsinstitut in seiner neuesten Studie. mehr »
21.11.2017

Rotes Wasser in der Paar: Kein Grund zur Besorgnis

Rotes Wasser und Schaum im kleinen Fluss Paar hat mehrere Spaziergänger bei Kissing verunsichert. Die Feuerwehr gibt allerdings Entwarnung. Die rote Farbe im Fluss stammt wohl vom nahen Haspelmoor. Wenn dort zu viel Wasser steht, gelangt es in die Paar. Schädlich ist das aber nicht. Das Wasserwirtschaftsamt hat zur Sicherheit doch einige Wasserproben genommen.
21.11.2017

Polizei setzt auf Videokameras am Kö

Fast ein Jahr lang wurde in Augsburg darüber heftig diskutiert, jetzt zeichnet sich ab: der Königsplatz wird wohl doch mit Videokameras überwacht werden. Die Polizei will den Platz dadurch wieder sicherer machen. Über die Sommermonate hat die Polizei die Zahl der Straftaten am Kö ausgewertet, auf dieser Grundlage erachtet sie die Kameras für sinnvoll. In diesem Jahr werden sie aber wohl noch nicht aufgehängt, die Technik muss erst angekauft werden. Außerdem sagt die Polizei, müssten noch letzte technische und rechtliche Fragen geklärt werden.
21.11.2017

Im Spickel entstehen 70 neue Wohnungen

Im Augsburger Spickel werden 70 neue Wohnungen gebaut. Auf dem Grundstück an der Carron-du-Val-Straße stehen derzeit noch zwei große alte Villen, von denen eine als Flüchtlingsunterkunft genutzt wird. Hier sollen in Zukunft fünf mehrstöckige Häuser mit Mietwohnungen entstehen. Ob auch geförderte Wohnungen darunter sind, ist noch nicht klar. Am Donnerstag wird das Projekt im Stadtrat vorgestellt.
20.11.2017

15-Jährigen angefahren und geflüchtet

Ein unbekannter Autofahrer hat bereits am vergangenen Freitagmorgen in Pfersee einen 15-jährigen Fußgänger angefahren und ist danach geflüchtet. Wie die Polizei jetzt erst berichtet, war der Schüler morgens gegen 06.45 Uhr auf dem parallel zur Bgm-Bohl-Straße verlaufenden Fußweg unterwegs und wollte bei grün die Straße zur Tramhaltestelle überqueren, als der Autofahrer offenbar ohne Licht von links kam und den Schüler frontal erfasste. mehr »