Radio Augsburg verwendet sowohl eigene als auch Cookies von Dritten, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf unseren Seiten surfen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.

Home / Mediathek / Textarchiv / "Rettungsversuche" gescheitert, Trevira-Schlot bald Geschichte
12.07.2018

"Rettungsversuche" gescheitert, Trevira-Schlot bald Geschichte

Die letzten Tage des Trevira-Schlotes in Bobingen sind gezählt. Das Unternehmen wird in den nächsten Tagen den Auftrag zum Abriss des 84 Meter hohen Schornsteins erteilen, heißt es in einer Pressemitteilung. Schon im August soll dann mit den Abtragungsarbeiten begonnen werden. Sämtliche „Rettungsversuche“ sind also gescheitert...

Es habe mehrere Gespräche unter anderem mit der Stadt Bobingen, mit politischen Vertretern und Vereinen gegeben, es sei dabei aber laut Trevira keine sinnvolle Alternative zum Abriss herausgekommen. Der Schlot hätte für viel Geld saniert und es hätte Unterhalt gezahlt werden müssen. Der Schornstein, der zur Dampfherstellung für die Produktion von Polyesterfasern diente, ist seit 2014 außer Betrieb. Er wird in Teilen abgetragen, eine Sprengung des Schlotes aus dem Jahr 1964 ist wegen der angrenzenden Firmengebäude nicht möglich.